Allgemeine Geschäftsbedingungen
Stand 1.2.2004

1. Offene Bildungsveranstaltungen (Seminarangebot)

Buchung

Offene Bildungsveranstaltungen können nur in Form und Inhalt der Kursbeschreibung des Prospekts bzw. der Webseite gebucht werden.

Anmeldung

Anmeldungen müssen in schriftlicher Form erfolgen und sollten, aufgrund der, bei den meisten Bildungsveranstaltungen, limitierten Teilnehmerzahl möglichst frühzeitig erfolgen.
Nutzen Sie hierzu, wenn möglich, unsere eMail-Anmeldung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung akzeptiert der/die TeilnehmerIn die hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Spätestens 6 Werktage nach Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung als eMail.

Unterkunft und
Verpflegung:

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir nicht Vertragspartner für Leistungen des Tagungshauses sind, deshalb muss der/die TeilnehmerIn selbst die Reservierung/Stornierung, Rechnungsbegleichung etc. vornehmen.

Wir sind jedoch bemüht für die Bildungsveranstaltungen Häuser der mittleren Preiskategorie mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und ansprechendem Ambiente sowie technischer Ausstattung auszuwählen.

Im Interesse unserer Teilnehmer vereinbaren wir mit diesen Häusern spezielle Tagungspauschalen, in welchen der Zimmerpreis und die Verpflegung enthalten sind. Die Anschrift des ausgewählten Hauses und die Tagungspauschale wird mit den Teilnehmerunterlagen mitgeteilt.

Es
wird den Teilnehmern überlassen, dieses Arrangement in Anspruch zu nehmen.

Preise bzw. Veranstaltungs-gebühren:

Unsere Preise/Veranstaltungsgebühren beinhalten die Lehr- und Lernmittel und verstehen sich immer zuzüglich der aktuell gültigen Umsatzsteuer, derzeit 16%.

Unterrichtseinheit und Pausen:

Eine Unterrichtseinheit besteht aus 45 Minuten. Nach ca. zwei Unterrichtseinheiten werden Kurzpausen von ca. 15 Minuten Dauer durchgeführt. Die Mittagspause dauert ca. 60 Minuten.

Lehr- und Lernmaterial und Copyright

Die Benutzung des Lehr- und Lernmaterials ist nur den Teilnehmern gestattet. Die Vervielfältigung und/oder Nutzung durch Dritte ist nicht erlaubt. Die Teilnehmer sind auch nicht berechtigt diese Materialien zu vermieten, zu verleasen oder zu verleihen.

Rechnung und Zahlungs-bedingungen:

Die TeilnehmerInnen erhalten ca. 5 Wochen vor Beginn der Bildungsmaßnahme eine Rechnung über die Veranstaltungsgebühren (in denen die Kosten für die Lehrmittel und Seminarunterlagen enthalten sind ). Die Veranstaltungsgebühren sind, ohne Abzug, mit Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch mit Beginn der Schulung fällig.

Haftung und Schadensersatz:

Die Haftung der "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" für Schäden jedweder Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" oder deren Mitarbeitern, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Übernachtung und Verpflegung übernimmt die "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" keinerlei Haftung, da sie nur als Vermittler auftritt. Die Haftung für fremdes Verschulden wird nach § 276/278 BGB ausgeschlossen.

Abmeldung/ Stornierung

Eine Abmeldung/Stornierung muss in schriftlicher Form erfolgen, wobei deren Zugangszeitpunkt bei der "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" maßgeblich für die Berechnung eventueller Stornierungskosten ist. Der Zugang wird schriftlich bestätigt.

Bei einer Abmeldung/Stornierung bis 8 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn fallen keine Kosten an.

Bei einer Abmeldung/Stornierung innerhalb 5-8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 25.-€ als Stornogebühr in Rechnung gestellt.

Bei einer Abmeldung/Stornierung innerhalb 3-5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Veranstaltungsgebühr in Rechnung gestellt.

Bei einer Abmeldung/Stornierung innerhalb 0-3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder auch bei Nichterscheinen des/der TeilnehmerIn wird die volle Veranstaltungsgebühr in Rechnung gestellt.

Wird bei einer Abmeldung vor Veranstaltungsbeginn eine, der Zielgruppe entsprechende, Ersatzperson gestellt, so fallen keine Stornierungskosten durch die "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" an.

Beendet ein/e Teilnehmer/in die Veranstaltung nicht, so entsteht daraus, gleich aus welchen Gründen, keinerlei Erstattungsanspruch.

Absage der Bildungs-veranstaltung:

Die "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" hat das Recht, bei ungenügender Beteiligung, die Bildungsveranstaltungen abzusagen. Sie ist dann verpflichtet, bereits bezahlte Rechnungsbeträge zu erstatten. Weitergehende Ansprüche hat der/die TelnehmerIn nicht.

Wechsel des Dozenten:

Ein Wechsel des Dozenten berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Rechnungsbetrags.

Adressdatei und Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden von der "kompetenzschmiede Friedrich Hasel" gespeichert und automatisch weiterverarbeitet, um über das aktuelle Bildungsangebote zu informieren. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.




2. Beratungs- und Weiterbildungsdienstleistungen für Unternehmen
ergänzend zu den obigen Ausführungen

Stornierung durch die "kompetenz-schmiede Friedrich Hasel"

Sollte eine Veranstaltung wider Erwarten aus von uns zu vertretenden Gründen abgesagt werden müssen, so dass der Auftraggeber die Veranstaltung stornieren muss, erstatten wir
ggf. den bereits gezahlten Veranstaltungspreis einschließlich Hotelkosten. Darüber hinausgehende Ansprüche bestehen
nicht.

Urheberschutz

Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung und/oder Umsetzung unserer Teilnehmerunterlagen und Konzepte und/oder einer Darstellung nach dem Urheberrechtsgesetz (UrhG) ausschließlich durch uns oder mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung erfolgen darf.

Spesen

Bei Beratungsdienstleistungen werden die anfallende Spesen Pauschal in Rechnung gestellt.